horizontal rule


 

Weitwanderung Hochspeyer Gimmeldingen 21.10.2006

Auf eine 32km lange Strecke führte konditionsstarke Wanderer die Weitwanderung am 21.10.06 von Hochspeyer nach Gimmeldingen.

Am finsteren Morgen mit Taschenlampe marschierte die Truppe vom Bahnhof Hochspeyer Richtung Burg Frankenstein *1.
Die ersten Kilometer waren bei Regenwetter unendlich lang.

Doch bei der Frühstücksrast auf der Burg Frankenstein war nicht nur das Wetter besser, sondern auch die Stimmung der Gruppe.
So wurde sich ordentlich gestärkt, um den Weitermarsch über die Schafsunter und dem immer interessanteren Weg über Saupferch zum Lambertskreuz durchzuwandern.
Das Wetter wurde immer besser, der Wald immer schöner und man begegnete immer mehr Wanderern, so dass es niemand langweilig wurde.

Auf Lambertskreuz wurde Mittagsrast gehalten bevor anschließend über den Glaser-Pfad und Silbertal in Richtung Gimmeldingen marschiert wurde.

Wie sollte es denn im Gimmeldinger Tal auch anders sein, als dass man in einem der vielen Gasthäuser noch mal einkehrt. So war es auch an diesem Tag.
Es wurde das Forsthaus Benjental rausgesucht, wo man noch mal für die letzten 2 Kilometer eine ordentliche Verschnaufspause einlegte.

Fazit: Es war eine anstrengend aber auch schöne Tour mit Wanderfreunden, die sich für ein solches Vorhaben gefunden haben.

Anmerkung:
*1 = 1/13. Jh. Von den Grafen von Leiningen erbaut. Sie diente dem Schutz der Straße von Kaiserslautern nach Dürkheim. Im Bauernkrieg zerstört.

Bericht: Karlheinz Schäker;

Wir danken den Wanderführern für die Ausrichtung dieser sicherlich nicht alltäglichen Wanderung.

 

horizontal rule

 
Fragen, Anregungen zur Website, richten Sie bitte an Mail an Webmaster