horizontal rule


 

 

Bericht zur Radwanderung durch Gäu am 6.6.2004

Bei strahlendem Sonnenschein und bestem Radlerwetter fand unsere gemütliche Tour fast vor unserer Haustüre statt, die auch Ortskundigen noch angenehme Überraschungen bot.

Beginnend am Mußbacher Bahnhof fuhren wir durchs Mußbachs Gassen und dann über den Radweg 58 hinaus ins freie Feld. Vorbei an Lachen-Speyerdorf war Kirrweiler mit seinem neu gestalteten Ortskern unser nächstes Ziel. Weiter ging es dann nach Venningen zur Mittagsrast in den dortigen „Bauernstuben“. Im mediterran gestalteten Garten dieser Gaststätte ruhten wir uns aus und ließen uns von der ausgezeichneten Küche verwöhnen. Für jeden Geschmack und Appetit wurde dort bei sehr zivilen Preisen etwas geboten; Speis und Trank wurden von allen Teilnehmers sehr gelobt.

So gestärkt machten wir uns auf die nächste Etappe, die weiterhin auf ebenen Radwegen abseits des Autoverkehrs durch saftige Wiesen und Felder führte. Wir erreichten so stressfrei Altdorf, danach Duttweiler und anschließend Lachen-Speyerdorf. Immer wieder blieben unsere Blicke hängen an liebevoll gepflegten Gärten oder der herrlichen Aussicht auf den Haardtrand. Unterwegs begegnete uns sogar ein Reh, welches sich aber durch uns überhaupt nicht stören ließ.

Nach rd. 30 km kamen wir zum Ausgangspunkt zurück und konnten auf einen herrlichen Tag mit vielen positiven Eindrücken zurückblicken. Leider war die Teilnahme mit 10 Radlern zuz. der Wanderführer relativ gering; insbesondere  Familien mit Kindern, für die diese Tour in besonderer Weise gedacht war, waren bedauerlicherweise nicht vertreten.

Bericht: Wilhelm Kuckartz; Juni 2004;

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Wanderführern Petra und Wilhelm Kuckartz f. die Organisation und Durchführung dieser schönen und lehrreichen Rad-Wanderung durch das Gäu.

   

horizontal rule

 
Fragen, Anregungen zur Website, richten Sie bitte an Mail an Webmaster