horizontal rule


 

 

Kurzbericht zur Wanderung nach Wörth / Elsass vom 23.05.2004

Am Sonntag, 23.05.2004, machten sich insgesamt 50 Wanderer/innen von Gimmeldingen aus mit dem Bus auf den Weg nach Wörth im Elsass.
 
Dort trafen wir mit dem befreundeten Vogesenclub zur Wanderung zusammen. Mit insgesamt 61 Personen liefen nun von Denkmal zu Denkmal bzw. von Grab zu Grab über das Schlachtfeld vom 6. August 1871.
Hier starben innerhalb von 90 Minuten mehr als 20.000 Menschen. In der Kirche von Fröschweiler (Froeschwiller) erläuterte uns Herr Frey die Geschichte der Kirche, die in diesem Krieg als Lazarett diente und in Brand geriet. Über Elsasshausen wanderten wir zu einem stärkenden Mittagessen zu einem Lokal mit dem Namen „ohne Rauch und Alkohol“.

Danach besuchten wir noch das Museum, das über die Schlacht - die als Schlacht von Reichshofen in die Geschichte einging - reichlich Material gesammelt hat.

Anschließend fuhren wir noch in das Vereinsheim des Vogesenclub Lembach, wo unsere Freunde mit Kaffee und Kuchen, aber auch mit Würstchen, Wein und Bier auf uns warteten.

Nach diesem gemütlichen und sehr schönen Abschluß traten wir reichlich gestärkt die Heimreise an.

Bericht: Willibald Kratz; Mai 2004; Bilder: Dieter Neuwald

Den Wanderführer Walter Gutfrucht und Willibald Kratz unseren herzlichsten Dank f. die Organisation und Durchführung dieser lehrreichen und interessanten Wanderung.

   

horizontal rule

 
Fragen, Anregungen zur Website, richten Sie bitte an Mail an Webmaster